Headerbild: 
RatioWw Aktuelles - Presse und Nachrichten

 

TouPac Incoming Software schließt Lücke

 

Pünktlich zum RDA-Workshop in Köln hat RATIOsoftware das neue Modul Incoming für die neue Software-Generation TouPac auf den Markt gebracht. Damit ist das Programm nun auch für Paketreiseveranstalter und Vermittlungsagenturen optimiert. Wie bereits das vor einem Jahr erfolgreich eingeführte Modul Touristik, das für klassische Busreiseveranstalter mit eigener Busflotte ideal ist, wurde auch das Modul Incoming zusammen mit Kunden entwickelt und von Anwendern auf seine Funktionalität überprüft. Beide Module greifen nahtlos ineinander, so dass Unternehmen, die beide Bereiche benötigen, mühelos damit arbeiten können. „Es gab in der Vergangenheit immer wieder Anfragen von Incomern, die beispielsweise auch Sitzplanspiegel nutzen wollten“, erläutert Rolf Schettler, der das Programm TouPac federführend entwickelte. „Daraus entstand die Idee, diese beiden Segmente noch besser aufeinander abzustimmen.“

Die Basis des Moduls Incoming bilden die Daten sämtlicher Leistungsträger, die mit den jeweiligen Konditionen und Vereinbarungen, Bildern und Beschreibungen im Pool hinterlegt sind. Möchte ein Kunde ein Angebot für eine Reise, findet der Mitarbeiter diese Anfrage mit allen Kundendaten sehr übersichtlich im oberen Feld der Programm-Maske. Mit einem Klick können alle in Frage kommenden Leistungen in einem Entwurf zusammengestellt werden. In einem zweiten Schritt werden die vom Kunden ausgewählten und bevorzugten Programmpunkte dann ebenso schnell und ohne Aufwand in ein Angebot eingefügt. „Das System verarbeitet dabei völlig automatisch alle hinterlegten vertraglichen Regelungen wie verschiedene Saisonpreise oder vorhandene Kontingente“, so Eugen Wiest, Geschäftsführer von RATIOsoftware. Muss bei einem Hotelpartner die benötigte Zimmeranzahl erst angefragt werden, geht diese Anfrage auf Knopfdruck vollautomatisiert als E-Mail an den richtigen Ansprechpartner. Kleine Symbole bei den jeweiligen Leistungsträgern zeigen dem Nutzer auf einen Blick, auf welchem Stand sich die Kommunikation befindet.

Darüber hinaus kann jedes Unternehmen die eigenen Arbeitsabläufe in das System integrieren und von dem Programm in einer Checkliste anzeigen lassen, an welchem Punkt der einzelne Vorgang steht. Als weitere Kontrollinstanz überprüft der Programmbaustein „Aufgaben und Termine“ zuvor festgelegte Arbeitsschritte – beispielsweise den Versand von Vouchern zu einem bestimmten Zeitpunkt oder die Überwachung von Options- und Stornofristen. „Fehlerquellen sind damit minimiert, niemand muss sich mehr darum sorgen, dass eventuell etwas in der Alltagshektik vergessen wird“, so Eugen Wiest.

Auch bei der Rechnungsstellung unterstützt das System den Nutzer und kalkuliert automatisch die festgelegte Marge mit ein. „Das Besondere an TouPac ist auch, dass das System mit jeder Buchung dazu lernt und wächst“, so Schettler. „Einmal perfekt geplante Reisen werden für weitere mögliche Kunden gespeichert, wie ein Katalog, der immer umfangreicher wird.“ Und wer mit internationalen Kunden arbeitet, profitiert von der Vielsprachigkeit des Programms, das die einzelnen touristischen Begriffe und Beschreibungen in jeder beliebigen Sprache verwenden kann – ohne, dass diese erst aufwändig übersetzt werden müssen.